Datenschutzerklärung

Allgemeine Informationen

Die CMD Congress Management GmbH Dresden nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

Im Folgenden informieren wir Sie über die Art und Weise sowie die Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Webseite, sowie für Auftraggeber oder sonstigen Geschäftspartner der CMD Congress Management GmbH Dresden.

 

§ 1 Begriffsbestimmungen

Nach Art. 4 Nr. 1 EU-Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgende nur noch kurz DS-GVO) sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Dies sind beispielsweise Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Standortdaten oder Informationen über das Nutzerverhalten.

Mit Verarbeitung personenbezogener Daten ist das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung gemeint.

 

§ 2 Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist, d.h. über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet die

CMD Congress Management GmbH Dresden
Bertolt-Brecht-Allee 24
D-01309 Dresden
E-Mail: info@cmd-congress.de
Tel.: 0351-2152 7800, Fax: 0351 – 2152 7808

 

§ 3 Kontaktaufnahme über die Internetseite

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder Telefon werden die von Ihnen mit der E-Mail oder per Telefon übermittelten personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, ggfs. Name und Telefonnummer) von uns gespeichert. Wir speichern die von Ihnen auf freiwilliger Basis übermittelten personenbezogenen Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten oder mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung dieser Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vorgenannter Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Zielt der Kontakt auf Abschluss eines Vertrages ab, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

§ 4 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseite

a) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Webseite, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Folgende Daten werden erhoben und in den Logfiles unseres Servers gespeichert:

– IP-Adresse

– Datum und Uhrzeit der Anfrage

– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

– jeweils übertragene Datenmenge

– Website, von der die Anforderung kommt

– Browser

– Betriebssystem und dessen Oberfläche

– Sprache und Version der Browsersoftware.

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

b) Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf Sie als betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt anzuzeigen, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen, zur Optimierung der Webseite und zur Stabilität und Sicherheit unserer informationstechnologischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zwecke ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sofern Daten der Bereitstellung der Webseite dienen, werden sie gelöscht, wenn unsere Webseite geschlossen wird. Die in Logfiles gespeicherten Daten werden spätestens nach 7 Tagen gelöscht.

c) Einsatz von Cookies:

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Diese Webseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

– Transiente Cookies

– Persistente Cookies

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen können.

 

§ 5 Datenschutzinformationen für Auftraggeber und sonstige Geschäftspartner

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten unserer Auftraggeber bzw. Geschäftspartner nur sofern und soweit es zur Durchführung des Auftrags bzw. sonstiger Geschäftsbeziehungen und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Auftrags- bzw. Geschäftsverhältnis erforderlich ist.

Hierzu erheben wir bei unseren Auftraggebern bzw. Geschäftspartnern insbesondere Stammdaten, wie Name, E-Mail-Adresse, Anschrift und Telefonnummer der Kontaktpersonen, Firma/Institution.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt zur Korrespondenz mit unseren Auftraggebern bzw. Geschäftspartnern, zur angemessenen Leistungserbringung und zur Rechnungsstellung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.

Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten unserer Auftraggeber bzw. Geschäftspartner an Dritte findet nur statt, wenn die Datenübermittlung vertraglich vereinbart worden ist, eine entsprechende Einwilligung der Auftraggeber bzw. Geschäftspartner vorliegt oder wir hierzu verpflichtet sind. In diesem Sinne geben wir die Daten der Auftragsgeber an externe Veranstaltungsdienstleister bzw. Geschäftspartner weiter, wie beispielsweise dem ICD (Maritim Hotel & Internationales Congress Center Dresden), deren Einbeziehung zur Durchführung des Auftrags notwendig ist.

Personenbezogene Daten unserer Auftraggeber bzw. Geschäftspartner löschen wir nach Beendigung des Auftragsverhältnisses unter Beachtung der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (HGB, StGB, AO), sofern nicht Daten darüber hinaus aufbewahrt werden müssen, um Gewährleistungs- oder sonstige Rechtsansprüche geltend zu machen.

Nähere Informationen zu Ihren Rechten finden unter § 6 dieser Datenschutzerklärung. Dort erfahren Sie mehr über Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Beschwerde und Widerruf Ihrer Einwilligung sowie über Ihr Widerspruchsrecht.

 

§ 6 Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

– Recht auf Auskunft,

– Recht auf Berichtigung oder Löschung,

– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

– Recht auf Datenübertragbarkeit.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Schutz Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit über die unter § 2 angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

Sie haben weiterhin das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, Art. 77 DS-GVO.

Eine durch Sie erklärte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie uns gegenüber jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

 

§ 7 Recht zum Widerruf nach Art. 21 DS-GVO

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung jederzeit widersprechen. Der Werbewiderspruch kann der CMD Congress Management GmbH Dresden über die unter § 2 aufgeführten Kontaktdaten erklärt werden.

Stand der Datenschutzerklärung Dezember 2018

Menu
×